Zum Inhalt springen
  • hanseyacht.jpg

  • h_biotechnikum.jpg

  • technologiezentrum_vorpommern1.jpg

  • Hintergrund_Innovation_4.jpg

Gesichter der WITENO

 

 

Gründungstage - Klappe, die Neunte

Die Gründungstage NORD°OST° entwickeln sich immer mehr zu einem StartUp-Festival für eine ganze Region. Über eine Woche zündeten die Stufen eines kompletten Veranstaltungsfeuerwerks an unterschiedlichsten Orten des östlichen Landesteils. Darin spiegelt sich das breite Netzwerk des regionalen Gründerökosystems, das von MakerPort und Hochschule Stralsund im Norden, über die Uni Greifswald und WITENO bis zur Hochschule Neubrandenburg im Süden reicht.
Ein besonderer Fokus lag in diesem Jahr auf den Themen Social Entrepreneurship und der Finanzierung von innovativen StartUps. Und ja, natürlich hinterließ Sturmtief Corona auch bei den Gründungstagen seine Spuren. Doch Organisatorenteam und Gäste gleichermaßen reagierten mit professioneller Gelassenheit. Zum Teil wurden die Events von vornherein online verfügbar gemacht. Das in Lietzow auf Rügen geplante StartUP-Wochenende wurde kurzerhand ins (hoffentlich corona-mäßig entspanntere) Frühjahr verlegt.
mehr

TÖRN°PLAN [Veranstaltungen]

Regelmäßig

Dienstags | 10-16 Uhr
Erstberatung Gründung
WITENO | digital

Besonders

19.01.2022
HGWomen
Alte Mensa Greifswald

25.-27.03.2022
StartUP-Wochenende - "Gründen intensiv"
Lietzow/Rügen

 

KÜSTEN°FUNK [Nachrichten]

In eigener Sache

Info zum cowork Greifswald.
Bis zur Fertigstellung der Flächen im ehemaligen Bistro der Alten Mensa Greifswald können Sie unsere cowork-Möglichkeiten im Technologiezentrum Vorpommern nutzen. Ansprechpartner:innen sind Annelie Bänsch 03834 550107 oder Monika Sadewasser 03834 550101.

Corona-Infos für WITENO-Mieter
Wir sind im Normalbetrieb und halten Sie über den Betrieb in unseren Zentren auf dem Laufenden.
Mieterinformationen

Meldungen

01.12.2021
Unser Buchtipp: "Leuchttürme der Wirtschaft in MV"
Wer sich wissenschaftlich mit Regionalwirtschaft und Regionalentwicklung befasst, wird eher früher als später auf Dr. Norbert Zdrowomyslaw stoßen. Der emeritierte Professor der Hochschule Stralsund ist ein fleißiger Forscher und teilt seine Forschungsergebnisse und die seines Projektteams in großer Regelmäßigkeit mit der interessierten Öffentlichkeit. Das jüngste Werk trägt den Titel „Leuchttürme der Wirtschaft Mecklenburg-Vorpommern. Kreative und innovative Unternehmen, strategische Netzwerke und Cluster zur Steigerung regionaler Wertschöpfung“ und lässt eine Vielzahl regionaler Akteure zu Wort kommen. Sie geben einen praxisnahen Einblick in die Herausforderungen und Erfolgsgeschichten kleiner und mittelgroßer Unternehmen im Land und offenbaren die eine oder andere Überraschung über den Wirtschaftsstandort MV. In jedem Fall lesenswert und ab sofort im Handel.

05.11.2021
Jugendforum Bioökonomie verabschiedet „Anklamer Erklärung“
Gelernt, geforscht, diskutiert und geeinigt. Seit April 2021 haben sich 30 Schülerinnen und Schüler aus dem östlichen Mecklenburg-Vorpommern im Jugendforum Bioökonomie intensiv mit der Wirtschaftsform Bioökonomie vertraut gemacht. Ziel des Verbundprojekts der Hochschule Neubrandenburg und der Universität Greifswald war es, die Jugendlichen selbst zu Akteuren der bioökonomischen Transformation zu machen. Nun haben die Jugendlichen ihre Forderungen und Erwartungen an Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in einem gemeinsamen Positionspapier zusammengefasst. Diese „Anklamer Erklärung“ überreichten sie am 28. Oktober 2021 während der 5. Bioökonomiekonferenz Anklam an die Landtagsabgeordnete und Unternehmerin Dr. Sylva Rahm-Präger. - Quelle: Initiative Wissenschaftsjahr 2020/21
mehr

witeno_logo_gross.png