Zum Inhalt springen

Gut zu wissen

Was liegt an in unseren Häusern BioTechnikum, Technologiezentrum Vorpommern und cowork Greifswald - hier halten wir Sie auf dem Laufenden:

Allgemeine Information zu Corona / COVID-19

Sehr geehrte Mieter,
sehr geehrte Interessenten,

der Geschäftsbetrieb im Wissenschafts + Technologiepark NORD°OST° hat sich im BioTechnikum Greifswald und im Technologiezentrum Vorpommern gut eingespielt.  Wir halten uns an die Empfehlungen bzw. Auflagen von Bund, Land und Kommunen, durch „Social Distancing“ (voneinander Abstand halten) und Hygienemaßnahmen die Ausbreitung von COVID-19 zu verlangsamen. Wir bitten auch Sie eindringlich, Ihren Beitrag dazu zu leisten!  Danke für Ihr großes Verständnis und Mitwirken!

Im cowork Greifswald ist derzeit keine spontane Tischbuchung möglich. Bitte wenden Sie sich dennoch gerne an uns, da wir Ihnen in den beiden anderen Häusern Ausweichmöglichkeiten bieten können: ... direkt zum Onlineformular.

Mieterinformation zu Corona / COVID-19

Sehr geehrte Mieter,

wie Sie vermutlich den Medien entnommen haben, hat die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns einen 1.1 Mrd. € schweren Hilfsfond zur Unterstützung der Unternehmen und Sicherung von Arbeitsplätzen verabschiedet. Die darin enthaltene Soforthilfe für Kleinst- und Kleinunternehmen stellt eine unbürokratische und schnelle Möglichkeit der Beantragung von finanzieller Unterstützung dar. Das Antragsformular, das postalisch ab sofort an das Landesförderinstitut MV (LFI MV) gesendet werden kann, umfasst lediglich 3 Seiten (s. Anhang und Link https://www.lfi-mv.de/meldungen/antragstellung-fuer-die-corona-soforthilfe-ab-sofort-moeglich/index.html).

Eckpunkte der Soforthilfe:

• Kleinstunternehmen und Kleinunternehmen in Mecklenburg-Vorpommern in wirtschaftlicher Schieflage können ab heute eine Soforthilfe beantragen. Sie muss nicht zurückgezahlt werden.

• Anträge können beim Landesförderinstitut beantragt worden.

• Damit zieht das Land die Hilfen des Bundes für Kleinstunternehmen vor (einmalig 9.000 Euro bei 0-5 Arbeitsplätzen, 15.000 Euro bei 6-10 Arbeitsplätzen) und unterstützt mit 125 Millionen Euro aus eigenen Mitteln auch Kleinunternehmen bis 49 Beschäftigte, die sich aufgrund der Corona-Krise in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befinden (einmalig 25.000 Euro bei 11-24 Arbeitsplätzen, 40.000 Euro bei 25-49 Arbeitsplätzen)

Die Soforthilfe wird ergänzt durch diverse weitere Regelungen, wie z.B.

• das Kurzarbeitergeld ("Gesetz zur befristeten krisenbedingten Verbesserung der Regelungen für das Kurzarbeitergeld"), zu beantragen über die Bundesagentur für Arbeit https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-bei-entgeltausfall

• Liquiditätshilfen des Landes („Zuwendungen zur Vermeidung von Liquiditätsengpässen auf Grund der Corona-Pandemie“), zu beantragen über die GSA Schwerin https://www.gsa-schwerin.de/leistungen/zuwendungen-zur-vermeidung-von-liquiditaetsengpaessen/antragsanforderung.html

Wir wünschen Ihnen weiter viel Kraft und Optimismus bei der Bewältigung dieser Situation. Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden.

Mieterinformation zu Corona / COVID-19

Vielen Dank für Ihr aktives Mitwirken in der jetzigen für uns alle nicht einfachen Situation.

Wir gehen leider davon aus, dass sich die Gefährdungslage weiter verschärfen wird.  Vor diesem Hintergrund sind weitere Einschränkungen im öffentlichen Bereich, die sich auf den Betrieb unserer Zentren auswirken, nicht auszuschließen.

Um im regelmäßigen und direkten Austausch mit den einschlägigen Verwaltungsstrukturen zu bleiben und damit auch unseren Betrieb absichern zu können, beantragen wir die Einstufung des Technologiezentrum Vorpommerns als „systemrelevant“ bzw. Bestandteil der „kritischen Infrastruktur“.

Bitte teilen Sie uns bis 20.03. 13 Uhr mit, ob Ihr Unternehmen / Ihre Einrichtung von der öffentlichen Hand als systemrelevant bzw. als Bestandteil der kritischen Infrastruktur betrachtet wird und schicken uns - sofern vorhanden - die einschlägigen Kriterien.  Ein Beispiel haben wir beigefügt.  Grobe, stichwortartige Angaben reichen.  Eine Liste mit Sektoren, die lt. BBK zur kritischen Infrastruktur gerechnet werden, ist beigefügt.  Die Definition ist relativ breit und umfasst bspw. Prüfungstätigkeit, Produktion aber auch FuE in einschlägigen, relevanten Bereichen.

Wir bedanken uns im Voraus. Für Rückfragen steht Herr Schwock (+49 175 2672 013) gerne zur Verfügung.

Mieterinformation zu Corona / COVID-19

Sehr geehrte Mieter,

wir halten Sie weiterhin regelmäßig auf dem Laufenden zur Entwicklung in Sachen Corona / COVID-19.  Die Landesregierung MV hat vor wenigen Momenten wie bereits seit gestern in der Presse angekündigt weitere Einschränkungen im öffentlichen Leben angekündigt.  Bitte beachten Sie beigefügte Mitteilung aus Schwerin.

Wir bitten in Ergänzung der Mietermitteilung vom Montag um folgende Beachtung:

  • Der Empfang ist bis auf Weiteres freitags nur bis 15:00 Uhr besetzt.
  • Das Bio-Bistro bleibt derzeit leider bis auf weiteres geschlossen.
  • Bitte beachten Sie, dass der TZV-Empfang vorübergehend montags bis freitags nur in der Zeit von 7:30 – 15:30 Uhr geöffnet ist. In Anbetracht der derzeitigen Risikolage bzgl. Corona / COVID-19 bitten wir um Ihr Verständnis!
  • Leider sind zur Zeit keine spontanen Tischbuchungen möglich.  Bitte wenden Sie sich an Frau Rogge / TZV 03834 550 0 oder Frau Bente / BioTechnikum 03834 515 0, um die Möglichkeit von Tischbuchungen in den Zentren zu prüfen.
  • Bitte achten Sie darauf, die Haustüren nach 18 Uhr grundsätzlich abgeschlossen zu halten.