Zum Inhalt springen

Modell für ländliche periphere Regionen.

Das Vorhaben „Integrierte Leitstelle für Notfallversorgung, Medizinverkehr und ÖPNV“ (ILS-E)  im Landkreis Vorpommern-Greifswald wurde 2015 als eines von 18 Modellprojekten gestartet, die bundesweit im Rahmen des BMVI-Modellvorhabens „Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen“ ausgewählt worden waren.

Der Landkreis als Initiator arbeitet dabei mit der WITENO GmbH (Projektleitung), dem Lehrstuhl für ABWL und Gesundheitsmanagement der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Wissenschaftliche Begleitung) sowie KCW (Konzeption, Modellierungen) zusammen. Das Projekt baut auf dem Konzept der Initiative Leben und Wohnen im Alter (ILWiA-Konzept) des Landkreis Vorpommern-Greifswald auf. Im Fokus des Konzeptes steht die Integrierte Leitstelle, die um erweiterte Koordinierungs- und Serviceleistungen für die Sicherstellung der Versorgung und Erreichbarkeit im ländlichen Raum (ILS-E) ausgebaut werden soll.