Zum Inhalt springen

Aktuelle Programminformationen

Interreg South Baltic-Jahresveranstaltung

Das Südliche Ostsee Programm würde sich freuen, Sie auf der 3. Jahresveranstaltung in Klaipėda begrüßen zu können.

Die Hafenstadt Litauens ist am 23 und 24 Mai der Gastgeber der spannenden Veranstaltung „Erschließung der Potentiale für die maritime und ökologische Regionalentwicklung“. Die Veranstaltung findest in der Kulturfabrik in der Bangų str. 5A statt.

Was erwartet Sie dort? Inspirierende Vorträge, gute Praxisbeispiele, bemerkenswerte Projektergebnisse, Ideen für die Zukunft … aber auch eine Studienreise, ein kultureller Abend und Raum für’s Netzwerken. Mit Nahrung fürs Gehirn und frische Luft werden wir das Beste der Litauischen Küste genießen.

Ob Anfänger oder erfahrener Projektmanager, ob aus der Kommunalverwaltung oder der Geschäftswelt, ob Transport-Experte oder Tourismus-Spezialist es wird für Jeden etwas dabei sein.

Kommen Sie am 23 und 24 Mai mit uns nach Klaipėda und lernen Sie das Südliche Ostseeprogramm besser kennen.

Weiterführende Informationen, die Agenda und die Anmeldung finden Sie auf der Programmseite  https://southbaltic.eu/-/annual-event-in-klaipeda bzw. erhalten Sie direkt bei uns.

Umweltprojekte des Südliche Ostsee Programms auf der Poleko 2018

Am 23. Oktober 2018 präsentieren sich Umweltprojekte aus dem Südliche Ostsee Programms auf der Umweltmesse Poleko in Poznan. Die Präsentation findet im Rahmen des Auftrittes des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Konferenzbereich statt. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Ihr Projekt auch präsentieren möchten.

6. Aufruf zur Einreichung von Projekten

Der 6. Aufruf zur Einreichung von Projekten wird vom 07. Mai bis zum 22.Juni 2018 unter https://southbaltic.eu/call-for-proposals geöffnet. Die geöffneten Prioritäten werden nach der Sitzung des Monitoring Committee's (24.-25.04.2018) bekannt gegeben.

7. Aufruf zur Einreichung von Projekten

Der 7. Aufruf zur Einreichung von Projekten wird für den Zeitraum vom 12. November bis zum 18 Dezember 2018 geplant. Die verfügbaren Prioritäten werden nach der Sitzung des Monitoring Committee's (07.-08.11.2018) bekannt gegeben.